Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 03.06.21 22:39

Bezeichnung: [Cuvée] - Yodel Master - [Pétillant naturel] - Vin de France
Winzer/Produzent: La Sorga
Land / Region: Frankreich - Languedoc
Jahrgang: 2019
Typ: Schaumwein
Rebsorte: Cuvée
Alkohol (Vol.%): 11
Verschluss: Kronkorken
Weitere Angaben: Cuvée aus Chardonnay und Moscatel de Alejandria, L.01.19
Preis: 29,5 Euro je 0,75 l (im Handel) bei Culinaries - 12.05.2021
Bewertung: Nachkauf 2 von 3, Gesamt 20 von 25
Preis / Genuss: akzeptabel/angemessen
Autor/Verkoster: EThC
Verkostungsdatum: 03.06.2021
Eingetragen von: EThC ... [Rückfrage zur VKN an EThC]
VKN im Detail: Beim Öffnen und Einschenken erst mal eine Schaumexplosion vom Feinsten, die mittelfeine Blubberei hält über die nächste Stunde auch gut an; farblich ein trübes Strohgelb. Nasal merkt man gleich die Moscatel-Blumen, alle aber weit jenseits der Plakativität und schon in der Ankündigung sehr trocken. Am Gaumen bestätigt sich dieser Eindruck erstmal, dann kommt aber noch ein bißchen getrocknete Rohkostbirne sowie eine ebensolche Pflaume ohne jegliche Süße dazu, die Säure kommt mit ein paar Gerbstoffen leicht adstringierend daher, darunter was leicht angebittert Kalkiges. Auch der Abgang lebt in erster Linie von der Moscatel-Aromatik, der (wahrscheinlich überwiegende) Chardonnay sorgt wohl auch hier hauptsächlich dafür, daß die Floralik sauber balanciert ist, wirkt auch hier sehr herb-frischlich.

Ich hab absolut keine Ahnung, was mir die Kombination aus Namensgebung und grotesk überzogener Kitschigkeit des Etiketts mit dem zwar auch neben-der-spurigen, aber doch recht anspruchsvollen und schwefelfreien Inhalt sagen soll. Vielleicht sollte es auch einfach nur "pholl shrääg" sein. Immerhin hat das krude Outfit der Flasche dazu geführt, daß ich unbedingt wissen wollte, was dahinter steckt. Und: hat sich gelohnt! Macht jedenfalls ordentlich Spaß, die nicht alltägliche Sortenkombi stufe ich als äußerst gelungen ein, wobei der Moscatel klar der Master und der Chardonnay der Servant ist! Allerdings ist der Normalpreis dann doch recht ambitioniert, mit 30 % Nachlaß im Rahmen einer Promo-Aktion aber ganz ok!
Trinkreife: trinken oder lagern
Link 1: https://ec1962.wordpress.com/2021/06/03/was-will-uns-der-winzer-damit-sagen/
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 46 mal abgerufen

Bilder:

 

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung