Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 11.07.21 12:25

Bezeichnung: [Spätburgunder] - Blanc de Noirs - brut nature - Deutscher Schaumwein
Winzer/Produzent: Burkhardt Schür
Land / Region: Deutschland - Franken
Jahrgang: 2012
Typ: Schaumwein
Rebsorte: Spätburgunder (Pinot noir)
Alkohol (Vol.%): 12,5
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben: 77 Monate Hefelager, Dégorgement 12/2019, L03-12
Preis: 32 Euro je 0,75 l (im Handel) bei Vinocentral - 15.05.2021
Bewertung: Nachkauf 3 von 3, Gesamt 22 von 25
Preis / Genuss: akzeptabel/angemessen
Autor/Verkoster: EThC
Verkostungsdatum: 10.07.2021
Eingetragen von: EThC ... geändert von EThC ... [Rückfrage zur VKN an EThC]
VKN im Detail: Im Glas zeigt sich ein zwiebeliges Strohgelb, die Perlage ist mittelfein, von mittlerer Intensität und sehr hoher Ausdauer. Riecht nach Granatapfel, Johannisbeere und Grapefruit, hier schon eine furztrockene Anmutung, leichter Säurenebel und ein kleiner Hefewürfel. Am Gaumen knalltrocken, kernige Säure, nun ist die Grapefruit vorn dran, die Rotfrucht folgt auf dem Fuß; dazu gelöschter Kalk als Unterlage mit signifikanter Hefedotierung. Nach dem Schlucken kann man die Grapefruit plus X noch minutenlang verfolgen, auch hier kein Zuckermolekül weit und breit in Sicht, das irgendwas kaschieren könnte, wozu auch...

Superfrischer, undosierter Frankenschäumer, der auch mit dieser Lot-Nr. jede Champagnerprobe mit hochwahrscheinlichem Erfolg als Pirat entern könnte. Ich weiß nicht, inwieweit sich dieser BdN hinsichtlich der Herstellung von dem mit abweichender Lot-Nr. L01-12 unterscheidet, den ich vor gut eineinhalb Jahren bei der legendären Würzburger Schaumparty im Glas hatte (und bei der die Zuordnung "Champagne JA / NEIN" auch nicht eindeutig ausfiel, soweit ich mich erinnern kann, ich selbst lag jedenfalls daneben), jedenfalls hatte ich insbesondere fruchtseitig einen etwas anderen Eindruck und in der Folge komme ich zu einer etwas höheren Bewertung als damals, kann aber auch der Tagesform geschuldet sein. Was besseres Blubberiges aus Franken kenne ich zumindest aus dem Bereich der klassischen Schaumweine bisher nicht, allerdings hab ich noch den "Blanc de Meuniers" aus gleichem Hause im Keller, mal sehen...
Trinkreife: trinken oder lagern
Link 1: https://ec1962.wordpress.com/2021/07/11/frangischer-schambus/
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 56 mal abgerufen

Bilder:

 

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung