Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 04.10.21 18:51

Bezeichnung: Weißburgunder - [Breitenbrunner Edelgraben] - WB - ErDELuftGRAsundreBEN - trocken - Landwein Weinland
Winzer/Produzent: Claus Preisinger
Land / Region: Österreich - Leithaberg
Lage: Edelgraben (Breitenbrunn - Leithaberg / Neusiedlersee-Hügelland) (in weinlagen.info)
Jahrgang: 2013
Typ: Weißwein
Rebsorte: Weißburgunder
Alkohol (Vol.%): 13,5
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben: L 0815 15
Preis: 28,98 Euro je 0,75 l (im Handel) bei Vinus - 28.11.2015
Bewertung: Nachkauf 3 von 3, Gesamt 23 von 25
Preis / Genuss: akzeptabel/angemessen
Autor/Verkoster: EThC
Verkostungsdatum: 02.10.2021
Eingetragen von: EThC ... geändert von EThC ... [Rückfrage zur VKN an EThC]
VKN im Detail: Farblich ein leicht trübes Bernstein, nasal gibt's anfermentierte Bitterorangen und Kumquat, einen Hauch Thymianhonig und Pfifferling, teils auch etwas Kandis. Gaumal dann wieder dieses Zitrusfermentat, dem ich jetzt allerdings eher Orange, Minneloa und etwas Grapefruit zuschreiben würde, mit Luft auch Datteln und eher frischere Feigen, das Ganze mit einer leicht herben und etwas Mikropelzigkeit verursachenden Gerbstofffracht versehen, weiters spielt etwas Roiboos-Tee mit (später Schwarztee), auch Kaffeesatz aus griechischem Mokka blitzt irgendwann auf; die Säure hat alles gut im Griff, ohne sich nach vorne zu drängen, steinseits bin ich bei leicht lehmigen Eisensalzen. Der mehrminütige Abgang zelebriert die Agrumen als eine Art flüssigen Trockenfrüchtemix, hier auch eine Ahnung von Sherry, der hier recht deutliche Extrakt hat nicht wenig Fruchtsüße im Gepäck, welche den furztrockenen Charakter aber nicht untergräbt, im Finale dann unendlich feiner und zarter Fino-Sherry.

Das ist schon eine amtliche Orange-Ansage, frühere Jahrgänge von CS drifteten schon mal recht ordentlich in die oxidative Sherry-Ecke ab, hier ist das alles super ausgependelt, vor allem die Oxy-Agrumen wirken nicht -wie häufig in diesem Weingenre- alt und verbraucht, sondern sind auf ihre Art höchst lebendig. Und trotz fehlender Schwefelung ist der Wein nach nunmehr 8 Jahren immer noch stabil im Glas! Zum Aufschließen in den Natur-Olymp fehlt nicht mehr viel...
Trinkreife: trinken oder lagern
Link 1: https://ec1962.wordpress.com/2021/10/03/nahe-dem-orange-olymp/
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 71 mal abgerufen

Bilder:

 

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung