Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 07.05.22 15:56

Bezeichnung: Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett
Winzer/Produzent: Max. Ferd. Richter
Land / Region: Deutschland - Mosel
Jahrgang: 2021
Typ: Weißwein
Rebsorte: Riesling
Alkohol (Vol.%): 7,5
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben:
Preis: 16 Euro je 0,75 l (ab Hof) - April 2022
Bewertung: Whoaaa! (90/100 Punkte)
Preis / Genuss: keine Angabe
Autor/Verkoster: Ollie
Verkostungsdatum: 08.04.2022
Eingetragen von: Ollie ... [Rückfrage zur VKN an Ollie]
VKN im Detail: In der Nase anfangs sehr zitrisch-birnig mit zartem Hefeschleier. Mit Luft kommen Zitronenöl und Zitronenblätter über weißen Blüten heraus. Am Gaumen zu erst einmal eine zwar reife, aber doch schockierende, weil recht durchdringende, fast Saar-hafte Säure (11.4 g/l), die sich erst mit der Zeit etwas beruhigt (oder man sich in sie eintrinkt). Mit der recht verhaltenen Süße (47 g/l) wirkt der Wein anfangs arg limonadig, aber wie es für das junge Alter nicht ungewöhnlich ist, verändert sich der Wein mit etwas Wärme und Luft. Nach einer halben Stunde ist er aromatisch sowhll am Gaumen als auch in der Nase eine extrem charmante Mischung aus einem Mojito, einer Caipirinha und einer Piña Colada, nur jeweils ohne Alkohol: würzige Minze und Limette, aromatischer Rohrzucker, Ananas, Kokosnuss, mit schöner Länge auf der sehr frischen Säure - und die Flasche leer, also entweder Magnum oder zweite Flasche schon mal öffnen und bereitstellen. Der deutlich beste Wehlener Kabinett von Max Ferd Richter seit dem legendären 2015er und wiederum ein Kabinett aus dem Lehrbuch: Kein Körper, nur Aroma, allerdings stilistisch in der Tat ein seltsamer Hybrid: deutliche "Old-School"-Struktur (1994, 1995 kommen in den Sinn), aber sehr "moderne" Aromatik weit, weit weg von marginal reifem Riesling (Apfel, Quitte) der Zeit; sogar der weiße Pfirsich (vgl. 2015) wird ausgelassen, man geht gleich in die Tropen. Sehr spannend, weil sehr anders. Vielleicht sogar besser als 2015..? Hmmm.....
Trinkreife: keine Angabe
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 46 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung