Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 21.02.09 15:16

Bezeichnung: Forts de Latour
Winzer/Produzent: Chateau Latour
Land / Region: Frankreich - Bordeaux-Pauillac
Jahrgang: 1991
Typ: Rotwein
Rebsorte: Cuvée
Alkohol (Vol.%): 12,5
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben:
Preis: 23 Euro je 0,75 l (im Handel) - 1997 - 2002
Bewertung: Ein weiterer großartiger 91er (91/100 Punkte)
Preis / Genuss: gut
Autor/Verkoster: Albrechtstraßenbewohner
Verkostungsdatum: 21.12.2001
Eingetragen von: Albrechtstraßenbewohner ... [Rückfrage zur VKN an Albrechtstraßenbewohner]
VKN im Detail: Mehrfach 2001 getrunken, immer ein guter Wein. Klassicher Pauillac, den es Ende der 90er für um die 45 DM zu erwerben gab. Schöne Zedern-Nase, leicht rotbeerig, reife Farbe. Mit etwas Luft deutliches Cassis-Note, sehr würzig. Am Gaumen toller, reifer Bordeaux, lang anhaltend, leichte Schärfe, ein bissl Liebstöckl, Brombeeren, aber nicht süss. Voller Körper, klassischer Caberent. Hamonisch, großartig. Legt an der Luft nochmal deutlich zu. Die letzte Falsche (2003) sagte dann so langsam "Auf Wiedersehen", aber für 25 Euro würde ich heute nocheinmal eine Flasche kaufen, um mal zu gucken, was draus geworden ist. Einmal mehr ein großartiger 91er, Latour soll den besten Wein in dem Jahr gemacht haben (wobei Gabriel irgendwas von möglichen Kellerproblemen schreibt).
Trinkreife: jetzt trinken
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 628 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung