Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 07.09.09 15:50

Bezeichnung: Flor de Pingus
Winzer/Produzent: Peter Sisseck
Land / Region: Spanien - Ribera del Duero
Jahrgang: 2004
Typ: Rotwein
Rebsorte: Tempranillo
Alkohol (Vol.%): 14,5
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben: 97 PP; sogar 98 Punkte bei Armin Becker (Link unten)
Preis: 90 Euro je 0,75 l (im Handel) - September 2009
Bewertung: Wuchtbrumme (18/100 Punkte)
Preis / Genuss: schlecht
Autor/Verkoster: Albrechtstraßenbewohner
Verkostungsdatum: 06.09.2009
Eingetragen von: Albrechtstraßenbewohner ... [Rückfrage zur VKN an Albrechtstraßenbewohner]
VKN im Detail: Nach wohlbehaltener Südsee-Rückkehr aus der wohlsortierten Frankfurter Weinbibliothek eine noble Flasche - danke Jörn! Nachdem nur gute Erinnerungen an den 2003er - wiederum mit demselben Spender - bestanden, nun endlich der so hoch bewertete 2004er (VKN von aud dem Wine Advocate untenstehend).

Farbe und Konsitenz erinnern an Motoröl - allerdings im positiven Sinne. Sehr viskos, außerordentlichn dunkle Farbe, schwarz wie die Nacht in der Mitte - die Reinkarnation der Farbe Schwarzkirsche am Glasrand. Bläulich-violette Reflexe. Verhaltene Nase, kurz sogar mal an an einen leichten Kork gedacht; lange eingekochtes Zwetschgenkompott, Weichselnote - der Wein ist ziemlich vernagelt. Mit der Zeit eine Gewürznelkennote. Am Gaumen vor allem sehr fest, kernig, verschlossen. Süsse, dunkle Früchte, Brombeere, etwas marmeladig, extrem dicht - und trotzdem sehr lang. Da Jörn klugerweise zwei Flaschen gekauft hat (und glücklicherweise nicht zum heutigen Tarif, der die dreistellige Marke kratzt), darf ich darauf hoffen, den Flor in ein paar Jahren, die man ihm noch geben sollte, nochmal zu probieren. Schwer zu bewerten, aber ein echtes Erlebnis.


* Sensationelle 97 Punkte bei Robert Parker's THE WINE ADVOCATE: "In the wonderful 2004 vintage, owner/winemaker Peter Sisseck has outdone himself. If I were just starting to build a wine collection and had limited income, I can think of no better foundation than a dozen bottles of 2004 Flor de Pingus. In the context of the world’s great wines, it is a stupendous value, a steal. It is 100% Tempranillo from very low yields and is aged 14 months in 100% new French barriques. Opaque purple in color, it emits already complex aromas of smoke, toast, coffee, blueberry, blackberry, and licorice. Lush on the palate, super ripe and sweet, as well as multi-dimensional, this great effort can be drunk now, but I’d opt for cellaring it for 6-8 years to allow further evolution."
Trinkreife: noch lagern
Link 1: http://wineterminator.com/50534695dc0952507/50534695810e51e05/53741598f20e6c701.html
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 740 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung