Details zur Verkostungsnotiz Eintrag erstellt/geändert am 18.01.23 22:48

Bezeichnung: Valpolicella Ripasso Classico Superiore
Winzer/Produzent: Speri
Land / Region: Italien - Venetien
Jahrgang: 2015
Typ: Rotwein
Rebsorte: Cuvée
Alkohol (Vol.%): 13,5
Verschluss: Naturkork
Weitere Angaben: Weinbeschreibung von Michael Liebert: Der Ripasso von Speri ist ein klassischer Wein mit hohem Spaßfaktor und keine neumodische Extraktbombe, die sich mit Amarone messen möchte. Also ein typischer Terroir-Wein des Valpolicella mit dem sanften Kick einer zweiten Gärung im Frühjahr auf dem Trester des Amarone, um von seiner Frucht und Würze zu profitieren. Gleichzeitig bleibt der Wein moderat im Alkohol und trinkfreudig. Die Trauben stammen aus drei eigenen Weinbergen der Classico-Zone: La Roverina (Negrar), Lenguin (San Pietro in Cariano) und I Comunai (Fumane). Bei der Rebsorten-Zusammensetzung dominiert Corvina mit 70%, wie es sich gehört. Die alten und weniger bekannten Sorten sorgen für die spezielle Würze, meint Luca Speri. So ist Rondinella mit etwa 20% und Molinara mit etwa 10% beteiligt. Sobald die zweite Gärung abgeschlossen ist, wird der Wein 12 Monate in großen Eichenholz-Fässern ausgebaut, um ihm Struktur und Harmonie zu geben. Biologischer Anbau.
Preis: 15,9 Euro je 0,75 l (im Handel) bei REWE - Rahmati, Hohenzollering, Köln
Bewertung: (90/100 Punkte)
Preis / Genuss: gut
Autor/Verkoster: la-vita
Verkostungsdatum: 18.01.2023
Eingetragen von: la-vita ... geändert von la-vita ... [Rückfrage zur VKN an la-vita]
VKN im Detail: mittleres Rubinrot, leicht durchscheinend;

in der Nase ein sehr feines und elegantes Bouquet, schöne dunkle Beerenfrüchte, im Hintergrund Kaffee, Leder, Kakao, sehr gut;

im Mund mit eher leichtem und elegantem Körper, sehr gut balanciert, tänzelt auf der Zunge, filigran, mundwässernd, animierend, mineralisch, komplexe Aromatik, tief, persistenter Abgang.

Wie man sich täuschen kann. Hatte ich doch einen eher sättigenden Wein erwartet. Dieser hier ist die Antithese eines herkömmlichen Ripassos. Das hier hat Klasse, Feinheit und Eleganz. Großer Trinkgenuss. Jetzt im besten Tinkfenster. Braucht derzeit keine Belüftung.
Trinkreife: jetzt trinken
Link 1: -
Link 2: -
Link 3: -
  Diese Verkostungsnotiz wurde bisher 43 mal abgerufen

Codes zur Veröffentlichung in Internet-Foren

Als Bilddatei für Internet-Foren (z.B. dasweinforum.de oder weinfreaks.de):


Einbindung als Text (forenunabhängig):


Veröffentlichung in facebook

Bitte einfach den Link aus der Adresszeile oder diesem Feld kopieren:





Kommentar zu dieser VKN schreiben:

Kommentare können nur von angemeldeten Benutzern erstellt werden !
Du kannst dich auf der Startseite anmelden bzw. kostenlos neu registrieren.
RSS      2004 - 2012 von Gerald Schuster, Advanced Technical Software :: e-mail: webmaster@verkostungsnotizen.net :: Datenschutzerklärung